Postkarte: Mein lieber Krebs

Gestern Nacht gab mir dieses Thema keine Ruhe.

In der Familie gab es jetzt wieder einmal einen Fall von Krebs und man beschäftigt sich automatisch mit dem Thema. Ich wollte etwas hübsches machen. Irgendwas, das das ganze Thema nicht ganz so belastend macht, aber doch deutlich zeigt, dass man es nicht auf die leichte Schulter nimmt, sondern es nur noch hinter sich lassen möchte. Um 3 Uhr ging mir dann dieser Text durch den Kopf. Eigentlich wollte ich aufstehen und es gleich umsetzen, aber ich sollte eben schlafen. Auch wenn ich es nicht wirklich konnte. Es hat mir keine Ruhe gelassen. Also habe ich in meinem Kopf schon alles irgendwie gestaltet.

So hat es nicht wirklich lange gedauert, bis letztendlich alles fertig war. Ich glaube es waren jetzt insgesamt gerade mal 1,5 Stunden. Es geht also fix, wenn man erstmal etwas im Kopf hat. Jetzt muss ich es nur noch zur Druckerei bringen und es unserem Sorgenkind geben. Ich hoffe mal, dass sie sich freut.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.